Archiv der Kategorie: Allgemein

GSL Läufer beim City Lauf 2016 in Pforzheim

Am vergangenen Sonntag, den  19.06.2016, fand in Pforzheim wieder der alljährliche City Lauf statt bei dem auch dieses Jahr wieder 4 der 829 angetretenen Läufer und Läuferinnen im Namen des GSL Neuhausen starteten. Neben Luisa Dieckmann, Helmut Bornbaum und Klemens Schork startete auch Joachim Vogel für den Gewerbeverein aus dem Biet. Alle vier liefen im 10 km Hauptlauf super Zeiten und haben sich einen Herzlichen Glückwunsch und großen Respekt für Ihre Leistung mehr als verdient!

Gruppenbild

von links: Joachim Vogel, Helmut Bornbaum, Luisa Dieckmann und Klemens Schork

Gewerbeverein GSL Neuhausen übergibt Spende an Kindergarten Hamberg

Neuhausen, 20. Juni 2013

Die Freude war den Kindern im Kindergarten Hamberg anzusehen, als ihnen die Vertreter des Gewerbevereins GSL Neuhausen neue Spielmagnetbaukästen übergaben.

2013 Kiga Hamberg 1

Im Zuge eines Projektes, bei dem jedes Jahr eine soziale Einrichtung der Gemeinde mit ca. 400,- € bedacht wird, konnten die Vorstände Matthias Gindele und Stefan Bornbaum im Namen der Mitglieder des Gewerbevereins Neuhausen den 20 Kindern des Kindergartens diesen Wunsch erfüllen. Mit großer Begeisterung machten sich diese gleich ans Werk, um den Vertretern des GSL die verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten zu zeigen.

2013 Kiga Hamberg 2

Die Spielmagnete fördern u.a. die Motorik und Koordination der Kinder und lassen so manches kreative Werk entstehen. Man konnte sehen, welche Freude dieses Geschenk den Kindern bereitet hat. Der Dank gilt hierbei vor allem den Mitgliedern des GSL, welche diese Initiative unterstützen.

Neugestaltung der GSL Homepage

Neuhausen, 03. Juni 2013

Ab heute steht die neue Homepage des GSL Neuhausen e.V. im Internet. Das Layout wurde komplett modernisiert, viele neue Funktionen sind hinzugekommen bzw. erweitert. Technologisch bietet die neue Homepage die Basis für die Anforderungen der nächsten Jahre.

[Update 18.05.2013]:
Die Homepage ist fertig und wird heute den Mitgliedsfirmen zur Vorschau zur Verfügung gestellt.

[Update 07.05.2013]:
Der Mitglieder-Bereich ist fertig, die Mitglieder-Liste überarbeitet. Die Website wird in den nächsten Tagen online gehen.

[Update 26.02.2013]:
Die Inhalte sind nunmehr komplett übernommen und die Arbeit an neuen Funktionen geht zügig voran. Eine simple Jobbörse ist fertig implementiert, im Moment arbeiten wir noch an einem Passwort-geschützten Mitgliederbereich.

[19. Februar 2013]:
Heute wurde die Seite auf Basis von WordPress komplett neu programmiert. In einem ersten Schritt wurden zunächst die vorhandenen Inhalte übernommen, anschließend werden zusätzliche neue Funktionen integriert, bevor die Seite live gehen wird.
Wir freuen uns jedenfalls auf die Ankündigung des Re-Launch im neuem Design, mit übersichtlicher Menüstruktur und erweiterten Inhalten…

Jahresrückblick 2012

Neuhausen, 21. März 2013

Im Rahmen der Reihe „Unser Betrieb stellt sich vor“ fanden auch im letzten Jahr wieder einige Veranstaltungen statt. Der Startschuss fiel am 20. April bei der Fa. Adam Bornbaum GmbH in Neuhausen. Helmut und Stefan Bornbaum präsentierten auf eindrucksvolle Weise Leistungs- und Produkt-Portfolio des Herstellers von Kontaktnieten in Massiv- und Bimetallausführung für die Elektro- und Automobilindustrie. Der Abend wurde durch kulinarische Genüsse und interessante Gespräche abgerundet. Ein weiteres wichtiges Thema seit unserem Bestehen ist das Projekt mit der Verbandsschule im Biet (ViB). So wurde nun schon zum dritten Mal das Bewerbertraining unter professioneller Anleitung für die 9. Klassen am 2. Juli 2012 bei unseren Mitgliedern mit Erfolg durchgeführt. Zur Mitgliederversammlung begrüßte der 1. Vorsitzende, Matthias Gindele, am 6. Juli die zahlreich erschienen Teilnehmer in der Sportgaststätte Hamberg „Pizzeria Colosseum“. Sein Bericht erläuterte eingangs den Mitgliedern und Zuhörern den Jahresrückblick. Er hob die vielfältigen interessanten Veranstaltungen hervor und die gute Entwicklung bei der Gewinnung neuer Mitglieder. Momentan zählt unser Verein bereits 43 Mitglieder.

Gemeinsamer Ausflug nach Forbach und Rastatt

Eine sehr hohe Resonanz konnten wir für unseren zweiten Ausflug zusammen mit unseren Familien am Sonntag, dem 30. September, verzeichnen. Am frühen Sonntagmorgen begann unsere Reise zum Pumpspeicher- und Laufwasserkraftwerk Forbach an der Schwarzenbergtalsperre. Sehr beeindruckend war die Führung durch die Kraftwerksanlagen und die Besichtigung des Innenlebens der Staumauer. Hochsensible moderne Leitstellen- und Messtechnik in Kombination mit zuverlässigen Maschinen und Anlagen sichern hier unsere elektrische Versorgung auf angenehm ökologische Weise. Für unsere „Kleinen“ fand parallel zu dieser Besichtigung ein Kinderprogramm auf dem Mehliskopf statt. Frisch gestärkt durch einen deftigen Imbiss ging es dann weiter zum Rastatter Residenzschloss. Eine Führung durch das prunkvolle Barockschloss gab einen Einblick in das Leben des markgräflichen Paares Markgraf Ludwig Wilhelm und Markgräfin Sibylla Augusta von Baden-Baden. Zum Abschluss des sehr gelungenen Tages fuhren wir ins benachbarte Elsaß zum Flammkuchenessen.

SEPA-Zahlungsmethoden ab 1.02.2014

In der Reihe „ Unser Betrieb stellt sich vor“ waren wir am 29. November bei der VR Bank im Enzkreis zu Gast. Die Bank hatte zu einer Informationsveranstaltung zur Umsetzung des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums (SEPA) eingeladen. Prokurist Timo Richter und der Gastredner Thomas Höll (DZ Bank AG) stellten in ihren Vorträgen die neuen Rahmenbedingungen und Maßnahmen vor, die bereits heute seitens der Vereine und Firmen zu veranlassen sind. Ein reger Informationsaustausch zwischen unseren Mitgliedern, den Bankern und weiteren Gästen rundeten den gelungenen Abend ab.

Spende des GSL Neuhausen an den Kindergarten Steinegg

Strahlende Gesichter und leuchtende Kinderaugen gab es am 4. Dezember im Kindergarten Steinegg zu sehen, als der Gewerbeverein GSL Neuhausen den Kindern eine neue Staffelei übergab. Im Zuge eines Projektes des GSL, bei dem jedes Jahr eine soziale Einrichtung der Gemeinde bedacht wird, konnten die Vorstände Matthias Gindele und Stefan Bornbaum im Namen der Mitglieder des Gewerbevereins dem Kindergarten diesen Wunsch erfüllen.

Grenzwanderung und Besuch des Weihnachtsmarkts

Zum Jahresabschluss trafen wir uns am 9. Dezember zu einer Grenzwanderung entlang der Neuhausener Gemarkungsgrenze. Der Weg führt uns entlang der Ziegelhütte, des auf Neuhausener Gemarkung liegenden Münklinger Waldes, des Röhrach-Brunnens sowie des „verschwundenen fünften Ortsteils“. Unser Mitglied Frank Berzau informierte uns dabei mit allerlei Wissenswertem und Anekdoten aus längst vergangener Zeit. Mit ordentlichem Appetit und auch ein wenig Durst beendeten wir den Rundgang auf dem Neuhausener Weihnachtsmarkt und rundeten den gelungenen Wintertag ab. Auch im aktuellen Jahr sind wieder vielfältige Veranstaltungen geplant. Wir werden sie wie gewohnt aktuell informieren.

Umstellung der Euro-Zahlverfahren bis Februar 2014 – Höchste Zeit sich auf SEPA vorzubereiten

Neuhausen, 10. Januar 2013

Im Rahmen der Umsetzung des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums (SEPA – Single Euro Payments Area) werden die nationalen Überweisungs- und Lastschriftverfahren zum 1. Februar 2014 durch EU-weit einheitliche Vorgaben abgelöst. So wird die „€uro-Überweisung“ künftig in 27 EU-Ländern sowie in Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz künftig einheitlich gehandhabt. Durch die Umsetzung von SEPA rückt die Verwendung der internationale Bankkontonummer IBAN (International Bank Account Number) immer mehr in den Vordergrund. Zur Nutzung der neuen SEPA-Zahlmethoden sind die internationale Bankkontonummer und in einer Übergangszeit bis Februar 2016 zusätzlich noch die internationale Bankleitzahl (BIC, Business Identifier Code) anzugeben. Die VR Bank im Enzkreis ist dafür bestens vorbereitet. Bereits heute können deren Kunden mit der „€uro-Überweisung (SEPA)“ (seit Januar 2008) und dem „SEPA-Basis-Lastschriftverfahren“ (seit November 2009) die einheitlichen SEPA-Zahlungsinstrumente nutzen. Bei der VR Bank im Enzkreis ist man hierbei in guten Händen, denn: die genossenschaftliche FinanzGruppe gehört mit zu den Architekten von SEPA. Seit vielen Jahren gestaltet diese aktiv die neuen EU-Zahlmethoden mit und hat – im Sinne aller Kunden – die wesentlichen Merkmale der deutschen Zahlungsabwicklung dort eingebracht. Damit Firmenkunden und Vereine auf die endgültige Umstellung bis Anfang 2014 gut vorbereitet sind, lud die VR Bank im Enzkreis am Dienstag, den 27. November zu einer Informationsveranstaltung an zwei verschiedenen Standorten zum Thema ein. Insgesamt rund 120 Vereinsvorstände und Unternehmer konnten sich um 17:00 Uhr in Öschelbronn und anschließend um 20.00 Uhr in Neuhausen umfassend über das SEPA-Verfahren informieren.

Als Gastredner hatte die VR Bank im Enzkreis den Experten für Zahlungsverkehrsfragen und stellvertretenden Abteilungsdirektor der DZ Bank AG, Thomas Höll eingeladen. Höll stellte in seinem Vortrag die neuen Rahmenbedingungen und alle Maßnahmen vor, die von Seiten der Firmen und Vereine bereits heute zu veranlassen sind. Die Endverbraucher können innerhalb Deutschlands bis 31. Januar 2016 weiterhin die Ihnen vertraute Kontonummer und BLZ verwenden, international werden aber ab 1. Februar 2014 auch für den Verbraucher IBAN und BIC bindend und ab 1. Februar 2016 ist auch für Endverbraucher ausschließlich IBAN im Zahlungsverkehr nutzbar. Kunden die sich bereits vorher mit dem neuen System vertraut machen wollen, genügt ein Blick auf den Kontoauszug oder auf die Rückseite der EC-Karte, denn dort findet man BIC und IBAN bereits heute. BIC ist der international standardisierte Code zur Identifizierung für Kreditinstitute und ersetzt die Bankleitzahl. Die internationale Bankkontonummer IBAN setzt sich zusammen aus dem Ländercode „DE“ für Deutschland einer zweistelligen Prüfziffer, der vertrauten Bankleitzahl und der ebenfalls vertrauten Kontonummer.

Auch Timo Richter, Prokurist der VR Bank im Enzkreis und Bereichsleiter Firmenkunden, ergänzte einige interessante Informationen von Seiten der VR Bank zum Thema. Er wies auch darauf hin, dass man weitere Informationen zum Thema auf der Homepage der VR Bank im Enzkreis findet. Wer unter www.vrbank-im- enzkreis.de auf der Firmenkundenseite unter der Rubrik „Zahlungsverkehr“ nachschaut findet beim Reiter „SEPA – Single Euro Payments Area“ umfangreiche Detailinformationen.

Spende des GSL Neuhausen an den Kindergarten Steinegg

Neuhausen, 13. Dezember 2012

Strahlende Gesichter und leuchtende Kinderaugen gab es im Kindergarten Steinegg zu sehen, als der Gewerbeverein GSL Neuhausen den Kindern eine neue Staffelei übergab.

Im Zuge eines Projektes des GSL, bei dem jedes Jahr eine soziale Einrichtung der Gemeinde bedacht wird, konnten die Vorstände Herr Matthias Gindele und Herr Stefan Bornbaum im Namen der Mitglieder des Gewerbevereins Neuhausen dem Kindergarten, in dem 22 Kinder betreut werden, diesen Wunsch erfüllen.

Damit können selbst die Allerkleinsten, die sogenannten Krippenkinder (sieben an der Zahl), zu richtigen Künstlern werden. Die Vorteile der leichten und schnellen Montage und des geringen Gewichtes des neuen Malgerätes kommt den Betreuerinnen sehr entgegen. Die Kleinen konnten es natürlich kaum erwarten sich ans Werk zu machen und ließen ihrer gemeinschaftlichen künstlerischen Kreativität freien Lauf.

Es war schön zu sehen, wie wir mit unserem Geschenk den Kindern und ihren Betreuerinnen eine Freude bereiten konnten.

Neuhausen – Schellbronn: Mit dem Datenturbo auf die Überholspur

Neuhausen, 23. August 2012

  • Deutsche Telekom erhöht DSL-Übertragungsgeschwindigkeit
  • Bandbreiten von bis zu 50 Megabit pro Sekunde

Gute Nachricht für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Neuhausen, Ortsteil Schellbronn: Die Deutsche Telekom erhöht die Geschwindigkeit bei der Datenübertragung von DSL mit derzeit bis zu 16 Megabit pro Sekunde (MBit/s) auf VDSL mit bis zu 50 MBit/s. Mit dem so genannten Very High Speed DSL können die Bürger in Schellbronn nicht nur besonders schnell im Netz surfen, sondern auch das Internet-Fernsehen „Entertain“ der Deutsche Telekom nutzen.

Von der Verbesserung der Infrastruktur profitieren Privatkunden und Gewerbetreibende in folgenden Straßen: Allmendstr., Am Eschenbrunnen, Am Schafberg, Am Wasenbrunnen, Am Zeller Pfad, Aschengasse, Aussiedlerhof Birkenhof, Baschäcker, Baumstr., Billerbeckweg, Birkenweg, Blumenstr., Brunnenstr., Brunnenwiesen, Calwer Str., Dorfäckerweg, Dorfgärten, Erlenstr., Freyungweg, Furtstr., , Galgenbergstr., Gartenstr., Goldschmiedstr., Hambergerstr., Henhöferstr., Hesselbachstr., Hintere Dorfstr., Höhenstr., Hohenwarter Str., Im Bäumle, Im Brühl, Im Wingertle, In den Dorfwiesen, Jägerstr., Kevelaerweg, Kirchgasse, Klosterhofgasse, Lärchenweg, Lauwiesen, Lehninger Str., Liebeneckstr., Monbachhalle, Monbachstr., Münklinger Str., Nagoldstr., Nikolausstr., Ob der Ziegelhütte, Panoramaweg, Pforzheimer Str., Ruibrunnenstr., Schönblickstr., Schulstr., Sebastianstr., Silberdistelweg, St. WendelbergTalwiesen, Unterreichenbacher Str., Vor dem Hau, Wacholderweg, Waldblickstr., Waldweideweg, Wiesenstr., Wingert Gasse, Wolfgasse, Wolfseeweg und Zum Welzgraben.

Um die höheren Geschwindigkeiten zu ermöglichen, hat die Telekom ihre Technik in Neuhausen-Schellbronn um 24 VDSL-Anschaltemöglichkeiten erweitert. Aufgrund der hohen Nachfrage sollten Interessenten ihren Vertrag möglichst rasch wechseln. Für Beratung und die Bestellung von Neuanschlüssen oder höheren Bandbreiten erreichen Sie die Deutschen Telekom in unserem Telekom Shop Pforzheim, Westl.-Karl-Friedrich-Str. 2, 75172 Pforzheim oder unter der Rufnummer 07231/313330. Über die VDSL-Versorgung in anderen Ortsteilen informieren wir zeitnah.

Internet, Telefon und interaktives Fernsehen aus einer Hand

Kunden, die einen VDSL-Anschluss mit 25 oder 50 MBit/s buchen, können das Telekom-Produkt „Entertain“ nutzen, das drei Leistungen bündelt: einen besonders schnellen Internetzugang, eine Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz und interaktives, hochauflösendes Fernsehen. Der Zuschauer ist dabei sein eigener Programmchef: Aus über 140 Fernsehsendern, 2500 Radiosendern, dem TV-Archiv oder der Online-Videothek kann er sich seine Lieblingssendungen aussuchen. Per Knopfdruck können laufende Sendungen angehalten, später fortgesetzt oder einzelne Szenen beliebig oft wiederholt werden. Mit der Zusatzoption „LIGA total!“ können Entertain-Kunden außerdem alle Spiele der 1. und 2. Fußball-Bundesliga live verfolgen, ohne Werbeunterbrechungen und auf Wunsch auch in HD-Qualität.

Deutsche Telekom AG

 

Jahresrückblick 2011

Neuhausen, 01. März 2012

Breitband-DSL in Neuhausen und Schellbronn

Zwei Jahre intensiver Bemühungen unseres Gewerbevereins GSL Neuhausen e.V. führten zu diesem nun endlich positiven Ergebnis. Der Kooperationsvertrag des GSL und den Stadtwerken Pforzheim in Zusammenarbeit mit der Telekom ebnete den Weg zur Realisierung dieses Vorhabens. Mit dem DSL-Starterfest am 26. Mai wurde gemeisam mit unseren Kooperationspartnern und Bürgern dieses Ereignis mit einem Fest gewürdigt.

Breitband-DSL in Neuhausen und Schellbronn

Mitglieder-Gemeinschaftsstand

Ein voller Erfolg war die erstmalige Teilnahme unseres Gewerbevereins mit einem Mitglieder-Gemeinschaftsstand auf der Leistungsschau des MV Neuhausen am 25. September. Unterstützt durch eine neue Werbebroschüre und ein gemeinschaftlich aufgebautes und recht ansprechendes Ausstellungszelt wurden neue Kontakte geknüpft und interessante Gespräche geführt.

Mitglieder Gemeinschaftsstand

Im Rahmen der Reihe „Unser Betrieb stellt sich vor“ fanden auch im letzten Jahr wieder einige Veranstaltungen statt. Der Startschuss fiel am 8. April bei Fa. Gero in Neuhausen. Roland Geiger und seine Mitarbeiter präsentierten auf eindrucksvolle Weise Leistungs- und Produkt-Portfolio des Hochtemperturofenherstellers.

Unser Betrieb stellt sich vor: Gero

Erster gemeinsamer Ausflug

Eine hohe Resonanz konnten wir für den ersten Ausflug zusammen mit unseren Familien am Sonntag, dem 11. Dezember, verzeichnen. Gerhard Kocherscheidt hatte uns auf der letzten Mitgliederversammlung zu einem Besuch seiner Firma KOCO MOTION GmbH in Dauchingen, nahe Villingen Schwenningen, eingeladen. Er präsentierte auf eindrucksvolle Weise das Leistungsund Produkt-Portfolio, das auf kompakte hochintegrierte elektrische Antriebe und Motion Control Produkte spezialisiert ist.

Jahresausflug

Zur Mitgliederversammlung begrüßte der 1. Vorsitzende, Matthias Gindele, am 14. Juli die zahlreich erschienen Teilnehmer in der Sportgaststätte Hamberg „Pizzeria Colosseum“. Sein Bericht erläuterte eingangs den Mitgliedern und Zuhörern den Jahresrückblick bei dem unter anderem die Stationen zum erfolgreichen Ausbau des DSL Breibandnetzes für Bürger und Firmen im Fokus standen. Er hob desweiteren die vielfältigen interssanten Veranstaltungen hervor und die gute Entwicklung bei der Gewinnung neuer Mitglieder. Momentan zählt unser Verein bereits 40 Mitglieder.

Mitgliederversammlung

Ein weiteres wichtiges Thema seit unserem Bestehen ist das Projekt mit der Verbandsschule im Biet (ViB). Neben einem Sensibilisierungsvortrag „Mit dem Dispo in die Disco“ konnte auch das zweite Bewerbertraining für die 8. Klasse (36 Schüler) am 4. Juli 2011 bei den Firmen Bornbaum, Dörwang, Gindele, Gero, HSL und OptiSoft mir Erfolg durchgeführt werden.

Auch im aktuellen Jahr sind wieder vielfältige Veranstaltungen geplant. Wir werden sie wie gewohnt aktuell informieren.